Aktuelles


"Wenn das Herz denken könnte, stände es still."
Fernando Pessoa




ENDLICH GUT

Maicke Mackerodt - Journalistin & Coach - Erlebtes bewahrenMaicke Mackerodt - Journalistin & Coach - Erlebtes bewahrenDie Gespräche vergiftet, die Zuneigung unter alten Verletzungen verschüttet - das Verhältnis zu den eigenen Eltern quält viele ein Leben lang. Und trotzdem kann Frieden einziehen, kann VERSÖHNUNG gelingen. Über das besonders komplizierte Verhältnis zu meiner Mutter habe ich in der stern-Titelgeschichte Nr. 28 (5. Juli 2012) erzählt – und von der Wende, die zur Versöhnung führte. Im stern-Video für das eMagazine spreche ich sehr persönlich über die Höhen und Tiefen der Versöhnung. zum Video

Dazu passt der berühmte erste Satz aus Tolstois Roman Anna Karenina:"Alle glücklichen Familien sind einander ähnlich, jede unglückliche Familie ist unglücklich auf ihre Weise."


Beachten Sie bitte dieses Zeichen: Maicke Mackerodt - Journalistin & Coach - Erlebtes bewahren
Nach dem Anklicken werden Sie
- aus urheberrechtlichen Gründen -
mit der Homepage des Senders verbunden.
Evtl. benötigen Sie hierzu den Real-Player
(kostenloser Download)
WDR 5 Reise-Feature - Venedig im Winter
Samstag, 21. Januar 2017 WDR 5 Mit Neugier unterwegs


Venedig im Winter: Venedig, dieser Sehnsuchtsort, wo zuletzt Prominente wie Bastian Schweinsteiger und Tennisspielerin Ana Ivanovic oder George Clooney geheiratet haben, gehört im Winter fast ausschließlich den Venezianern. Maicke Mackerodt - Journalistin & Coach - Erlebtes bewahren

OE1 Wissen: Marhaba, Flüchtling! Meine Rezension
Constantin Schreiber ist zu einer Art Integrationsfigur für viele arabische Flüchtlinge geworden. Der deutsche Journalist ist gerade mal 36 Jahre alt und hat dieses Jahr für seiner Serie "Marhaba - Ankommen in Deutschland" den renommierten Grimme-Preis bekommen. Nun hat er unter dem Titel "Marhaba, Flüchtling!" ein Buch geschrieben. Maicke Mackerodt - Journalistin & Coach - Erlebtes bewahren

ORF Wissen: Wer kriegt was - und warum? Meine Rezension
In seinem unterhaltsam geschriebenen Buch "Wer kriegt was und warum?" erläutert der Wirtschaftsnobelpreisträger Alvin Roth, wie man effiziente Märkte schafft, in denen nicht allein der Preis die Verteilung bestimmt. Auch für Nicht-Ökonomen sind die Überlegungen und Forschungen informativ und erstaunlich leicht zu lesen und werden durch die eingestreuten Allerweltsgeschichten sehr anschaulich.. Maicke Mackerodt - Journalistin & Coach - Erlebtes bewahren

WDR 5 Feature Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg
Das Sprichwort "Wo ein Wille, ist auch ein Weg" kennen die meisten schon aus der Kindheit. Meistens soll damit Druck ausgeübt werden, manchmal dient er auch der Selbstermunterung. Ich habe es dem Praxistest unterworfen.Maicke Mackerodt - Journalistin & Coach - Erlebtes bewahren

Kann man literarisches Schreiben lernen?
Sechsmal im Jahr bietet Bodo Kirchhoff am Gardasee Schreibkurse an. Einzige Aufnahmebedingung: Die Lust am Schreiben. Die Teilnehmer lernen, literarisch über Privates aus ihrem Leben zu erzählen. Seit zwölf Jahren lädt Bodo Kirchhoff in die sonnengelbe Casa degli olivi hoch über Torri del Benaco am Ostufer des Gardasees in Norditalien ein. Exakt dieses Haus beschreibt der Autor in seinem vorletzten Roman "Die Liebe in groben Zügen". Sie schreiben im großzügigen Garten der Villa mit Seeblick, denn fast alle Texte entstehen erst in der Kurswoche. Gemeinsam mit dem Schriftsteller und seiner Frau Ulrike wird intensiv an den Texten gearbeitet - manchmal bis in den späten Abend. Ich war dabei und habe festgestellt: Man kann wirklich lernen, in einem literarischen Text über Familiäres zu erzählen....

WDR 5 Erlebte Geschichten: Campinos zweite Mutter
Carmen Knoebel, seit 40 Jahren mit dem international bekannten Minimal Art-Künstler Imi Knoebel verheiratet, war von 1974 bis 1979 Chefin des legendären Ratinger Hofs in Düsseldorf, der zum Treffpunkt für Anhänger der Punk-Musik wurde Maicke Mackerodt - Journalistin & Coach - Erlebtes bewahren


»rheinreden« bietet auch Seminare und Vorträge an:


„Das Leben ist ohne Probleme auch nicht leichter.“ Arno Geiger: Der alte König in seinem Exil

Samstag 10. Juni 2017
VHS Rösrath

Vergiftetes Lob


Vordergründige Freundlichkeit hat viele Gesichter: Schweigen, übertriebene Dankbarkeit, Andeutungen, vergiftetes Lob, gespielte Hilflosigkeit. Solche Verhaltensweisen sind in Organisationen, im Freundes- und Bekanntenkreis und in der Familie weit verbreitet. Es gilt positive Formen offener Aggressivität zu entwickeln, um nicht passiv aggressiv zu werden.
Leitung: Maicke Mackerodt. Coach, Hörfunkjournalistin (WDR 5, ORF)

Samstag, 10. Juni 2017 10-16.30 Uhr, VHS RösrathVHS-Studienhaus Untereschbach[/b] Kurs-Nr. 61 10761 (Politik, Gesellschaft, Psychologie) mehr...



Samstag 06. Mai 2017
VHS Rösrath

Frauen in der Jasagen-Falle: ein NEIN ist ein Nein und kein Jein.


Frauen kommunizieren zugewandt, abwartend. Sie sagen gerne JA, weil das netter klingt anstatt einem klaren und deutlichen NEIN. In Gesprächen mit ihren Kollegen, Mitarbeitern, Vorgesetzten oder in der eigenen Familie fällt schnell mal ein übereiltes 'Ja gerne!'. Und schon sitzen sie in der Jasagen-Falle. Nein sagen und sich abzugrenzen fällt Frauen schwerer als Männern: Selbstlos nehmen sie Dinge hin, unter denen sie letztendlich körperlich oder seelisch leiden..

Samstag, 06. Mai 2017 10-16.30 Uhr, 36 €VHS-Studienhaus Untereschbach Kurs-Nr. 61 10761 (Politik, Gesellschaft, Psychologie) mehr...



Samstag 20. Mai 2017
VHS Troisdorf

Schlagfertigkeitstraining


Wie gehen Sie erfolgreich mit Provozierern um? Oder mit Sticheleien und unfreundlichen Vorwürfen? Wie bleiben Sie gegenüber verbalen Angriffen gelassen und begegnen Ihren Mitmenschen stattdessen mit Humor und sicherer Distanz? Oder fällt Ihnen immer erst hinterher ein, wie Sie hätten reagieren können. Hätte, hätte..Fahrradkette..

Samstag, 20.Mai 2017 9.30-17 Uhr, 42,50 €VHS Troisdorf Kirchstr Kurs-Nr. 171-10482 (Politik, Gesellschaft, Psychologie) mehr...



Erlebtes bewahren mit einer Audiobiografie.


Sibylle Adenauer per Mail: „Es war ein bereichernder Abend. Sie haben eine wunderbare Atmosphäre verbreitet. Ich habe gebannt zugehört und mir sind viele Erinnerungen gekommen. Danach hatte ich einen guten Einblick in Ihre doch auch sehr aufwendige Arbeit.“

Die Rundfunk-Autorin Maicke Mackerodt aus Köln führt Interviews auch mit älteren Menschen und lässt sie erzählen. Sie kombiniert Andekdoten, Auszüge aus Chroniken oder Briefen mit persönlichen Erinnerungen zu einer Audiobiografie. Am Ende bewahrt das Familienhörbuch das persönliche Erleben als Ton-Dokument für die Nachwelt. In ihrem Vortrag erzählt die Journalistin unterhaltsam, wie eine Audiobiografie entsteht, was sie beim Aufzeichnen von Erinnerungen erlebt, entdeckt und erspürt hat.
Stadtbibliothek 40667 Meerbusch-Büderich Dr.-Franz-Schütz-Platz 5Download Einladung,
Kontakt aufnehmen zu rhein-reden.de Maicke Mackerodt - Journalistin, Coach + Redenschreiberin     Diesen Inhalt von rhein-reden.de Maicke Mackerodt - Journalistin, Coach + Redenschreiberin weiterleiten    Nach oben auf rhein-reden.de Maicke Mackerodt - Journalistin, Coach + Redenschreiberin