The Work



Sie haben keine Geldsorgen, wohlgeratene Kinder, einen Partner an Ihrer Seite - und trotzdem ist Ihnen aus heiterem Himmel zum Heulen zumute.
Oder Sie haben das unbestimmte Gefühl, bestimmte Dinge wiederholen sich wieder und wieder: Und täglich grüßt das Murmeltier….

Beim Coaching fokussiere ich zum Beispiel mit Ihnen, die Brüchigkeit und die Ungereimtheiten in Ihrer beruflichen Rolle. Dazu könnte das komplizierte Verhältnis zu Leitung und zu Macht gehören: Womit kommen Sie gut zurecht– und womit kommen Sie gar nicht zurecht?

Vielleicht kommen Ihnen solche Gedankenschleifen bekannt vor:
"Ich muss perfekt sein."
"Ich darf keine Fehler machen!"
"Enttäusche andere nicht!"
"Das steht mir nicht zu."

In den meisten Fällen kennen Sie Ihre machtvollen inneren Glaubenssätze gar nicht.
Aber es gibt einige wirkungsvolle Techniken, um solche „inneren Kritiker“
– Robert Betz nennt sie die „inneren Antreiber“ –
kennenzulernen und liebevoll zu verabschieden.

The Work nach Byron Katie:

Überprüfen Sie Ihre Gedanken


Mein the work-Wissen habe ich – mit verblüffenden Aha-Erlebnissen –
2006 bei dem Diplom- Psychologen Robert Betz in Bad Münstereifel gelernt.

2010 habe ich Byron Katie in Köln live erlebt: Beeindruckend effizient.
Mit dieser Methode könnten Sie Ihre Gedankenschleifen und Glaubenssätzen verstehen lernen. Verstehen sorgt für Klarheit. Forscher haben herausgefunden, dass sich nach tiefen Einsichten die Gehirnaktivität ändert. Plötzlich sieht man sich, sein Umfeld, Kollegen, Familie, Freunde klarer.

Mit Hilfe eines speziellen Arbeitsblattes schreiben Sie mehrere Gedanken auf, die Ihnen Stress verursachen. Dann untersuchen wir gemeinsam einen Gedanken mit vier manchmal fünf Fragen:

  1. Ist das wirklich wahr?
  2. Können Sie 100 Prozent sicher sein, dass der Gedanke wahr ist?
  3. Wie reagieren Sie, wenn Sie an diesen Gedanken denken?
  4. Wer wären Sie ohne diesen Gedanken?
  5. Kehren Sie den ursprünglichen Gedanken um!

The Work können Sie auch schriftlich für sich selbst machen. Oder mit Ihrem Coach, was anfangs sinnvoll ist, da Sie sich so nicht selbst austricksen. Damit the work wirkt ist entscheidend, diesen Prozess nicht nur in Gedanken anzuwenden. Wenn Sie the work nach Byron Katie eingeübt haben, können sie künftig im Alltag stressigen Gedanken selbst auf die Spur kommen - z.B. "Ich sollte mehr und schneller arbeiten..." - da ergibt sich sofort die Frage "Ist das wirklich wahr?“

Mir ist wichtig, dass Sie auf Dauer unabhängig von mir als Coach werden. Denn Sie wissen, bei Krisen oder kniffligen Fragen können Sie jederzeit unkompliziert auf mich zählen.
Kontakt aufnehmen zu rhein-reden.de Maicke Mackerodt - Journalistin, Coach + Redenschreiberin     Diesen Inhalt von rhein-reden.de Maicke Mackerodt - Journalistin, Coach + Redenschreiberin weiterleiten    Nach oben auf rhein-reden.de Maicke Mackerodt - Journalistin, Coach + Redenschreiberin